LeaderImmaterielles Kulturerbe BayernImmaterielles KulturerbeGenussregion Oberfranken

Spezialitäten

 

 

Wurst mit Musik

Produktgruppe:

Kleinigkeiten

Wurstsalat mit Musik

Wurstsalat mit Musik


weitere Bezeichnung:

Wurstsalat

Regionen:

Bamberg, Bayreuth, Coburg, Fichtelgebirge, Frankenwald, Fränkische Schweiz, Fränkische Hassberge, Lichtenfels, Kulmbach, Kronach, Wunsiedel, Oberes Maintal - Coburger Land, Steigerwald

Beschreibung:

In Oberfranken liebt man die Zubereitungsform "mit Musik". Dahinter verbirgt sich eine Marinade aus Essig, Öl, Salz, Pfeffer und reichlich Zwiebel, die sich zum Anrichten von Wurst (vor allem Stadt- oder Fleischwurst), Käse (vor allem der würzige Limburger) oder auch gekochtem Rindfleisch eignet. Wer die eigenartige Bezeichnung erfand, ist unbekannt. Auf die Frage, wer die Musik spiele, erhält der unkundige Gast in der Regel die ausweichende Antwort, das werde man schon dann schon sehen.

Ein würziger, mit Essig, Öl und reichlich Zwiebeln angemachter Wurstsalat (mit Musik) ist eine typische oberfränkische Brotzeit an warmen Abenden, am besten auf einem luftigen Bierkeller. In Oberfranken hat man eine Vorliebe für süß-säuerliche Zubereitungsformen, die immer auch einen Versuch darstellen, Lebensmittel in der wärmeren Jahreszeit haltbarer zu machen.

Für einen oberfränkischen Wurstsalat mit Musik verwendet man am Besten die hierzulande in verschiedenen Herstellungsformen typische (geräucherte) Stadtwurst oder auch eine Fleischwurst. In feine Scheiben geschnitten, richtet man sie in einem mit Zucker abgemilderten Sud aus Essig und Öl, gewürzt mit Salz und Pfeffer und reichlich Zwiebelringen einer milden Sorte (z.B. Bamberger birnenförmige Zwiebeln) an.

Dazu schmeckt ein kräftiges fränkisches Landbrot und ein kühles Bier!

Und die Musik? Die kommt danach, probieren Sie es aus!

Jahreskalender:

Sie können die Spezialität ganzjährig und im Sommer genießen.

Genusstipp:

Eine mit Majoran gewürzte, geräucherte Stadtwurst gibt dem Wurstsalat eine feine Note. Aber auch Fleischwurst oder eine gebrühte Knoblauchwurst eignen sich gut als Grundlage. Die verwendeten Zwiebeln sollten mild und nicht allzu aufdringlich im Geschmack sein!

Rezept

Wurstsalat mit Musik

Autoren:

Genussregion Oberfranken, Foto Martin Bursch; Textbearbeitung Uta Hengelhaupt

 

zurück zur Übersicht nach oben Seite drucken