LeaderImmaterielles Kulturerbe BayernImmaterielles KulturerbeGenussregion Oberfranken

Rezepte

 

Grüne Klöße, fränkische Art

Schwierigkeitsgrad:

Preiskategorie:

Zubereitungszeit:

ca. 90 Min.

Kloßteig, fränkische Art 1

Zutaten:

20 Kartoffeln, Salz und Essig, 3 El Butter, 2 Semmeln vom Vortag; Wasser.

Zubereitung:

Etwa 2/3 nach anderen Rezepturen auch 3/5 der Kartoffelmenge werden geschält und in Wasser, dem Essig beigefügt werden kann, gelegt. Der Rest wird als Pellkartoffeln, häufig schon am Vortag gekocht. Die rohen Kartoffeln werden gerieben, der Brei wird wieder in etwas Wasser mit 1 El Essig gegeben. Damit soll ein "Anlaufen" oder grau werden der Kartoffeln verhindert werden. Den Brei in einem gebrühten Tuch auspressen. Das ausgepresste Wasser stehen lassen, bis sich die Stärke absetzt. Diese gibt man wieder zu der ausgepressten Kartoffelmasse.

Die gekochten Kartoffeln abpellen, durch die Kartoffelpresse drücken und zu der rohen Masse geben; alles gut mischen. Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen und davon 1 Schöpflöffel über die Kartoffelmasse geben und abbrühen. Mit Salz würzen und alles gut durchkneten. Klöße mit nassen Händen formen. In die Mitte "Bröckala" oder "Mockala"= geröstete Weißbrotwürfel geben und die fertigen Klöße in das kochende Wasser gleiten lassen. Die Temperatur schnell zurückschalten; Kloßwasser darf nur am Anfang kochen, danach sollen Klöße nur ziehen, weil sie sonst zerfallen. Nach etwa 20 Min. sind alle Klöße fertig gekocht. Wichtig: den Topf nicht ganz zudecken!

Ähnliche Rezepte:

Ballnklöß'
Baumwollene Klöße
Eingeschnittene Klöße
Grüne Klöße, Frankenwälder (thüringer) Art
Grüne Klöße,vogtländische Art
Halbseidene Klöße
Klöße aus gekochten Kartoffeln (Bauernklöße)
Oberfränkischer Serviettkloß
seidene Klöße
Stärkeklöße

 

zurück zur Übersicht