LeaderImmaterielles Kulturerbe BayernImmaterielles KulturerbeGenussregion Oberfranken

Rezepte

 

Blöchla

Schwierigkeitsgrad:

Preiskategorie:

Zubereitungszeit:

ca. 120 Min.

Blöcher als Festtagsgebäck

Zutaten:

1 kg Mehl, 500 g Butter, 4 Eier, 65 g Zucker, 10 g Salz, 125 ml Arrak, Abrieb einer Zitrone, 150 ml Sauerrahm, 150 ml Süßrahm.
In einigen Rezepturen wird auf die Sahne verzichtet. Statt dessen wird die Zahl der Eier auf bis zu 8 Stück erhöht.

Zubereitung:

Alle Zutaten werden wie bei einem Mürbeteig verknetet. Die Zutaten sollten Raumtemperatur haben; die Butter darf nicht zu weich sein.
Nach dem Kneten den Teig mehrmals breit drücken, ähnlich einer einfachen Tour. Dies dreimal wiederholen. Den Teig einschlagen und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen. Am nächsten Tag den Teig hauchdünn ausrollen und mit dem Rändelrad in Rechtecke schneiden. Diese zieht man auf ein Blöchereisen, dessen gewellte Oberfläche dem Gebäck eine charakteristische Struktur gibt. Die überlappenden Ränder bestreicht man zum Fixieren mit Eiweiß. Dann bäckt man die Blöcher in heißem Fett aus, bis sie sich vom Eisen lösen. Sie sollten aber nicht zu braun werden. Danach wälzt man sie sofort in Zimtzucker.

 

zurück zur Übersicht