LeaderImmaterielles Kulturerbe BayernImmaterielles KulturerbeGenussregion Oberfranken

Rezepte

 

Grundrezept Christstollen

Schwierigkeitsgrad:

Preiskategorie:

Zubereitungszeit:

ca. 180 Min.

Weihnachtsstollen aus dem Frankenwald

Zutaten:

1,5 kg Mehl, 150 g frische Hefe, 3 Päckchen Trockenhefe, ¼ l lauwarme Milch, 100 g Schweineschmalz (ausgelassen, abgekühlt), 120 g Zucker
2 Eier, Mark einer Vanilleschote, ½ TL Salz, etwas Bittermandelaroma, etwas Zitronenschale, 500 g Butter, 350 g Rosinen (über Nacht in Rum eingeweicht), 300 g gehackte Mandeln, 100 g gehacktes Zitronat, 50 g gehacktes Orangeat; für die Glasur:150 g Butter, 150 g Zucker oder Vanillezucker.

Zubereitung:

Einen Hefeteig zubereiten und 20 Minuten ruhen lassen, restliche Zutaten unterkneten und nochmals 30 Minuten ruhen lassen. Zwei Stollen formen, auf ein gefettetes Backblech legen und nochmals 15 - 20 Minuten gehen lassen. Bei 200° 60 - 80 Minuten backen. Butter auslassen und die heißen Stollen damit besteichen. Mit Zucker oder Vanillezucker bestreuen und auskühlen lassen.
Vor dem Anschneiden dick mit Puderzucker bestäuben.
Anstelle des Bittermandelaromas kann man auch echte Bittermandeln verwenden. Es genügt eine fein gehackte Bittermandel. (Vorsicht! Ihre Inhaltsstoffe sind in größeren Mengen leicht toxisch!).
Stollen wurden früher ca. 2 Wochen vor dem 1. Advent gebacken und dann bis zum 1. Advent kühl gelagert. Wer den Stollen erst zu Weihnachten anschneiden will, bäckt ihn nach altem Brauch um den 30 November.

Ähnliche Rezepte:

Kartoffelstollen

 

zurück zur Übersicht