LeaderImmaterielles Kulturerbe BayernImmaterielles KulturerbeGenussregion Oberfranken

Rezepte

 

gefüllte Kürbisblüten

Schwierigkeitsgrad:

Preiskategorie:

Zubereitungszeit:

ca. 45 Min.

Kürbissuppe

Zutaten:

Zum Füllen verwendet man nur die männlichen Kürbisblüten. 100 g Hackfleisch oder Bratwurstbrät, 1 getrocknetes Brötchen, 3 Eier, 75 g Mehl, etwas Wasser, Pfeffer, Salz, Ingwer, ev. Zwiebeln und Knoblauch, Öl zum Ausbacken.

Wer es lieber vegetarisch mag, nimmt zur Füllung gekochten Reis, etwas Käse, frische Kräuter aus dem Garten oder auch Wildkräuter, Zwiebeln, Knoblauch, Pfefffer und Salz. Ev. Backteig wie oben.

Zubereitung:

Die Kürbisblüten säubern, nach Möglichkeit nicht waschen. Aus 2 Eiern, dem Wasser und Mehl einen flüssigen Backteig herstellen. Hackfleisch oder Brät mit Ei und dem zerschnittenen, altbackenen Brötchen mischen, ev. mit Salz, Pfeffer und Ingewer würzen. Zwiebeln und ev. Knoblauch nach Geschmack verwenden. Dann füllt man voersichtig die Blüten, wendet sie in dem Pfannkuchenteig und bäckt sie in heißem Fett aus. Je nach Füllmenge dauert die Backzeit etwa 10 Minuten.

Für die fleischfreie Version füllt man die Blüten mit gekochtem Reis, geriebenem Käse und Kräutern. Man kann sie dann, wie oben beschrieben, in Backteig wenden und ausbacken.

Ähnliche Rezepte:

Kürbis pikant eingelegt
Kürbiskuchen
Kürbismarmelade
Kürbissuppe

 

zurück zur Übersicht