Immaterielles Kulturerbe BayernImmaterielles Kulturerbe

06.10.2017

Bierkeller und immaterielles Kulturerbe


Buttenheim - Löwenbräukeller
Auf den Keller gehen: jedem Oberfranken ist klar, was heute damit gemeint ist: in den Biergarten gehen, dort sein, wo fränkische Bierkultur zuhause ist. Wenige wissen, dass sich hinter dem Begriff Bier-Keller" ein großes Stück Bayerischer Kulturgeschichte verbirgt. Ein Begriff der ideal aufzeigt, was die Genussregion Oberfranken mit dem Begriff immaterielles Kulturerbe zu tun hat.

Sie finden in der beigefügten pdf einen ausführlichen und mehr als lesenswerten Beitrag zur Geschichte der (Bier-) Keller als historische Orte des Konsums in Bayern.

Wir danken herzlich Herrn Hauptkonservator Thomas Gunzelmann vom Bayerischen Landesamt für Denkmalpflege, der uns den Beitrag zur Verfügung gestellt hat.



Der Artikel ist veröffentlich unter:
Gunzelmann, Thomas, Bierlandschaft Bayern: Keller als historische Orte des Konsums, Erschienen in: Andreas Dix und Winfried Schenk, Herausgeber: Konsum und Kulturlandschaft, für den Arbeitskreis für historische Kulturlandschaftsforschung in Mitteleuropa ARKUM e.V., Selbstverlag ARKUM, Bonn 2010, S. 7 - 53,
www.kulturlandschaft.org/publikationen/siedlungsforschung/konsum-und-kulturlandschaft.pdf


zurück zur Übersicht



Unser Spezialitätentipp

Eierkuchensuppe
mehr

Eierkuchensuppe