LeaderGenussregion Oberfranken

Erlebnisse

 

 

Fichtelgebirge: Essbares Fichtelgebirge

Kochen als Leidenschaft bei den Wildkräuterwirten des Essbaren Fichtelgebirges  |  Bildquelle: Martin Bursch

Kochen als Leidenschaft bei den Wildkräuterwirten des Essbaren Fichtelgebirges | Bildquelle: Martin Bursch

Kochen als Leidenschaft bei den Wildkräuterwirten des Essbaren Fichtelgebirges  |  Bildquelle: Martin Bursch Kochen mit Wildkräutern  |  Bildquelle: Martin Bursch Köstliches aus Wildbeeren  |  Bildquelle: Martin Bursch Köstliches aus Wildkräutern  |  Bildquelle: Beate Roth Köstliche Kräuterküche im Fichtelgebirge  |  Bildquelle: Beate Roth Wildkräuterküche  |  Bildquelle: Martin Bursch Wildkräuter-Kochschule  |  Bildquelle: Martin Bursch Wildkräuter-Kochschule  |  Bildquelle: Martin Bursch

Beschreibung:

Was zunächst als freundschaftlicher Austausch zwischen kräuterbegeisterten Kollegen begann, entwickelte sich bald zu einer offiziellen Wildkräuter-Passion. Die Initiatoren des Projekts "Essbares Fichtelgebirge" verfolgten mit ausgeprägter kulinarischer Leidenschaft die Idee, heimische Wildkräuter des pflanzenreichen Fichtelgebirges in essbare Köstlichkeiten zu verwandeln. Und schon bald nahm die Idee Gestalt an, aus dem Label "Essbares Fichtelgebirge" ein kulinarisches Aushängeschild für Bayerns hohen Norden zu gestaltet, das den Geschmack der Region repräsentiert.

Die beteiligten Profi-Köche unterzogen sich dazu einer IHK-Weiterbildung zum Wildkräuter-Koch/ zur Wildkräuter-Köchin und gründeten ein Netzwerk, dem auch regionale Jäger, Fischer und Landwirte, ein Kräutermetzger, ein Kräuterbäcker und ein Wildkräuterdestillateur angehören. Unterstützt u.a. vom Bayerischen Landwirtschaftsministerium / Cluster Ernährung, der IHK und dem Bund der Selbstständigen Oberfranken startete das "Essbare Fichtelgebirge" 2010 ins erste kulinarische Erfolgsjahr.

Seither verwöhnt das Team der Wildkräuterköche aus dem Fichtelgebirge seine begeisterten Gäste mit ungewöhnlichen, aber absolut wohlschmeckenden Kreationen direkt aus der Natur des sagenhaften Fichtelgebirges. Unser Tipp dazu: erkunden Sie doch wieder einmal die Region auf herrlichen Rad- und Wanderwegen, beim Wintersport auf gut gepflegten Loipen und hervorragend präparierten Pisten, zu einem Wellnessurlaub in heilsamen Thermen und Bädern oder einfach mal zum Ausspannen in einer wunderschönen Natur- und Waldlandschaft - und kommen Sie bei einem der Wildkräuterköche und Spezialitätenanbieter des "Essbaren Fichtelgebirges" vorbei. Es lohnt sich!

Kulinarisches:

Wer die phantastischen Wildkräutergerichte der Experten vom "Essbaren Fichtelgebirge" nicht nur genießen, sondern auch selbst nachkochen möchte, ist gerne eingeladen, einen Kochkurs in der Koch-Schulküche des Möbelhauses Kellner in Ebnath zu besuchen. Einmal im Monat stellt jeweils ein anderer Wildkräuterkoch ein typisches saisonales Kräutergericht vor und leitet die Teilnehmer in der mit allem Komfort ausgestatteten Kochschulküche zum Nachkochen an. Auch kleine Köche sind herzlich willkommen.

Auf den wunderschön gestalteten Seiten des Vereins "Essbares Fichtelgebirge" findet man dazu alles wissenswerte.
http://www.essbares-fichtelgebirge.de/projekt/.

Links:

http://www.essbares-fichtelgebirge.de/
http://www.essbares-fichtelgebirge.de/projekt/

 

zurück zur Übersicht nach oben Seite drucken