LeaderGenussregion Oberfranken

Erlebnisse

 

 

Ebersdorf: zur Ebersdorfer Kirchweih mit Plantanz

die Ebersdorfer Kirchweihgesellschaft  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt

die Ebersdorfer Kirchweihgesellschaft | Bildquelle: Uta Hengelhaupt

die Ebersdorfer Kirchweihgesellschaft  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Frühschoppen  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Vorbereitung desTanzbodens  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Aufzug der Tanzpaare  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Aufzug der Tanzpaare  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Begrüßung durch die Kellnerburschen  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Vivatrufe  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Aufstellung der Paare der Tanz beginnt  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt derTanz beginnt  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Tanztouren  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Tanztouren  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Tanztouren Tanztouren  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Pausenerfrischung  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt die zweite Tour  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Tanzpaar  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Tanzpaar  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt die zweite Tour  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt die zweite Tour  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt die zweite Tour  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Pausenerfrischung  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Pausenerfrischung  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt die dritte Tour  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt die dritte Tour  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt die dritte Tour  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt die dritte Tour  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt die dritte Tour  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt die dritte Tour  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Aufstellung zum Gruppenbild  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Abschluß  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt

Karte:

› Kartenansicht ausklappen

Beschreibung:

Ein ganz besonderes Kirchweihspektakel führt nach Ebersdorf bei Ludwigsstadt im Frankenwald. Auf dem historischen Tanzanger in der Ortsmitte vor dem Kirchhof wird seit Jahrhunderten ein traditioneller Plantanz mit Kirmespöbel aufgeführt. Und wie es sich für eine lebendige Dorfgemeinschaft gehört, ist "Dabeisein" einfach alles. Denn die Vorbereitungen für die Kirchweih, die insgesamt von den ledigen Dorfburschen und ihren Madla ausgeführt wird, nehmen mehrere Wochen in Anspruch. So muss der Lehmboden auf dem Angerplatz schon im Juni eigens von den Lösbuben (die jüngsten Dorfburschen ab 16 Jahre) präpariert, also fest gestampft und geglättet werden. Mitte Juli beginnt dann das "Vortanzen“ auf dem Platz, für das die Burschen und Mädchen der Kirchweihgesellschaft schon Monate vorher drei Pflichttänze eingeübt haben.

Die eigentliche Kirchweih findet dann 8 Tage nach Jacobi, also um das zweite Wochenende im August statt. Dorfburschen und Madla tauschen nun für mehrere Tage ihre Alltagkleidung gegen das Trachtengewand. Meist beginnen die Kerwa-Tage mit einem Umzug, bei dem die Kirchweihpaare durch die Straßen ziehen, Kerwa-Ständerla singen und sich über eine kleine Spende freuen. Den Höhepunkt der Kerwatage bildet der traditionelle Plantanz auf dem Tanzanger, der an mehreren Tagen aufgeführt wird.

› Detaillierte Beschreibung ausklappen

Kulinarisches:

Rund um die Kerwa werden in den Familien und in den regionalen Wirtshäusern typische Kerwa-Gerichte angeboten. In der Gastronomie beginnt die Kerwa mit einer Schlachtschüssel, die im Frankenwald aus Blut- und Leberwurst, Spint (Bauch- und Kopffleisch), Sauerkraut und Brot besteht. Am Sonntag folgen typische Bräten wie z.B. das Krenfleisch und andere typische Festtagsbraten. Das Kerwabier wird übrigens vorzüglich im Literkrug ausgeschenkt und reichlich getrunken.

Termin:

Die Kirchweih findet acht Tage nach Jacobi, also um das zweite Wochenende im August statt.

Saison:

im August

 

zurück zur Übersicht nach oben Seite drucken