LeaderGenussregion Oberfranken

Erlebnisse

 

 

Creußen: zum Töpfermarkt und ins Krügemuseum

Töpfermarkt  |  Bildquelle: Stadt Creußen

Töpfermarkt | Bildquelle: Stadt Creußen

Töpfermarkt  |  Bildquelle: Stadt Creußen Töpfermarkt  |  Bildquelle: Stadt Creußen das Krügemuseum in Creußen  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt der Hungerum am Krügemuseum Creußen  |  Bildquelle: Uta Hengelhaupt Creußener Planetenkrug  |  Bildquelle: Krügemuseum Creußen Creußener Krug  |  Bildquelle: Krügemuseum Creußen Creußener Flaschen mit Wappen  |  Bildquelle: Krügemuseum Creußen Creußener sakrale Gefäße  |  Bildquelle: Krügemuseum Creußen Nachbildung eines Creußener Apostelkruges  |  Bildquelle: Krügemuseum Creußen Creußener Steinzeug-Krug, 17. Jahrhundert  |  Bildquelle: Krügemuseum Creußen emaillierter Apostelkrug, dat. 1665  |  Bildquelle: Krügemuseum Creußen Jagdkrug, dat. 1662  |  Bildquelle: Krügemuseum Creußen Justitiatopf, dat. 1648  |  Bildquelle: Krügemuseum Creußen Zierkrug aus Steinzeug  |  Bildquelle: Krügemuseum Creußen Vogeläckerkrug  |  Bildquelle: Krügemuseum Creußen braunes Creußener Alltagsgeschirr  |  Bildquelle: Krügemuseum Creußen

Karte:

› Kartenansicht ausklappen

Beschreibung:

Hafner und Bossierer, das waren Handwerker, die sich auf die kunstvolle Herstellung und Verzierung von Steinzeug verstanden, verhalfen der oberfränkischen Stadt Creußen im 17. und 18. Jahrhundert zu Weltruhm. Adelige und reiche Patrizier schätzten die kunstvoll gestalteten Krüge aus Creußen, die nach den Motiven ihres Schmucks als Apostel-, Planeten-, Kurfürsten- und Jagdkrüge bezeichnet werden.

Nachdem die hohe Kunst vom letzten Meister 1789 tragisch mit in den Tod genommen wurde, kann man heute eine repräsentative Auswahl schöner Gebrauchs- und Ziergefäße im Museum der Stadt Creußen bewundern. Die Ausstellung in Creußen ist in ihrer Art einmalig. Denn nur hier am Ort der Herstellung des Creußener Steinzeugs, das in seiner Qualität einzigartig im ganzen süddeutschen Raum war, kann man den größten Überblick über die Produktion der Creußener Meister finden.

Mit einem jährlich stattfindenden internationalen Töpfermarkt erinnert die Stadt zudem an die alte Tradition des Keramikhandwerkes in Creußen. Am 2. Sonntag im Juli bieten Meisterbetriebe aus ganz Europa hochwertige Keramik vom Alltagsgeschirr bis hin zur modernen Kunst an. An die Auswahl der Teilnehmer werden strenge Kriterien wie Meisterprüfungszeugnis und Eintrag in die Handwerksrolle gelegt. Denn in der alten Krügestadt Creußen weiß man sich einem hohen Standard des Keramikhandwerks und der Tradition der Steinzeugherstellung verpflichtet.

Zu erreichen ist Creußen übrigens im VGN über die Regionalbahn R 3.

› Detaillierte Beschreibung ausklappen

Kulinarisches:

Creußener Bierkrüge aber auch die Vielzahl der zum täglichen Gebrauch bestimmten Gefäße, Kannen und Krüge bezeugen den Hochstand der Tischkultur im 17. und 18. Jahrhundert. Die Gebrauchsgefäße waren wegen der besonderen harten Qualität der gebrannten Tone und der hervorragenden Glasuren begehrt, die wasserdicht und unempfindlich gegen Säuren und Laugen waren. Wer es sich leisten konnte, verwendete diese Geschirre daher gerne zur Konservierung und Vorratshaltung von Lebensmitteln sowie als Behältnisse z.B. zum Aufbewahren von Essig und Wein.

Besonders die farblich so attraktiven Creußener Krüge wurden im auslaufenden 19. Jahrhundert an vielen Orten zur Ausschmückung der Herrenzimmer des Bürgertums gesucht. Da die Nachfrage bald größer war als das Angebot an Originalgefäßen, kamen vereinzelt auch Nachbildungen auf den Markt. Heute werden von der Firma Seyffarth in Creußen noch Repliken der alten Stücke angefertigt. Man kann die schönen Stücke z.B. auf dem Töpfermarkt bewundern.

Termin:

Die (eingeschränkten) Öffnungszeiten des Museums sowie Informationen zu Führungen, Eintrittspreisen und Veranstaltungen finden Sie unter:

http://www.kruegemuseum.de/

Am 2. Sonntag im Juli wird der Creußener Töpfermarkt veranstaltet.

Saison:

im Juli

Links:

http://www.kruegemuseum.de/
http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/zwischen-spessart-und-karwendel/kruege-creussen-100.html

 

zurück zur Übersicht nach oben Seite drucken